Abendzeitung

Ein ganz großer Wurf die Musik auf ‚La traversée‘ ist oft ätherisch, sie schwebt, ist von tiefer Innerlichkeit, tönt wie eine Traumsequenz, in der Momente des Loslassens schon mal ins leicht Unheilvolle hinüberschimmern können. Die knapp dreiundvierzig Minuten des Albums verursachen beim Zuhören einen langen Nachhall.
Ssirus W. Pakzad, Abendzeitung

Abendzeitung