Sächsische Zeitung

Das Album ‚La traversée‘, zu Deutsch ‚die Überfahrt‘, steckt voller Ideen. Mehr noch, die langsamen, scheinbar vollkommen entspannten Passagen über die Gewässer des Seins haben etwas Rauschhaftes, wenn auch fern von Ekstase und Exzess. Dabei gibt es hörbare Überraschungen. Der Franzose verlässt oft die fürs Saxofon typischen Linien. Ein faszinierendes Album nicht nur für Jazzfans.
Jens-Uwe Sommerschuh, Sächsische Zeitung

Sächsische Zeitung